Warning: Undefined array key "r9ce6" in /homepages/3/d33182896/htdocs/fussballd/wp-content/themes/tsv/header.php on line 70

Aus im Viertelfinale

29. März 2018 | 15:11 Uhr


Im Pokalviertelfinale kam es zur Wiederholung des Pokalachtelfinales der letzten Saison. Nach einer starken ersten Halbzeit aber verschlafenem Beginn der zweiten Halbzeit müssen die Barockdamen die Segel im Pokal streichen.

 

Das Spiel begann stark aus Sicht des TSV Ludwigsburg. Nur mit einer Rumpftruppe angereist, drückte man den Gastgeber hinten rein und beschäftigte diesen mehr und mehr in der Defensive. Allerdings konnte man sich anfangs keine großen Chancen erspielen, der letzte Pass und die Konsequenz im Abschluss fehlte. So kamen Versuche von Naomi, Albulena, Katha oder auch Elvina nicht zwingend genug aufs Tor von Hanna Schaaf. Das rächte sich dann in der 25. Minute. Mit dem ersten richtigen Angriff der Gastgeber erzielte Lisa Gebicke die überraschende 1:0 Führung. Durch einen Pass in die Nahtstelle der Abwehr stand die Stürmerin alleine vor Torfrau Tanja und konnte zur Führung einschieben. Nun hatten die Gastgeber auch mehr vom Spiel und kamen wieder durch Lisa Gebicke zu weiteren Chancen die aber nicht genutzt werden oder von der TSV-Abwehr gut geklärt werden konnten. Aber auch die Barockdamen spielten unbehelligt weiter und versuchten bei starkem Regen und Wind schnell den Anschluss zu erzielen. Dieser gelang dann in Minute 40. Naomi schickte außen Elvina auf die Reise. Diese schüttelte alle Abwehrspielerin ab und schob alleine vor Hanna Schaaf zum verdienten Ausgleich gekonnt ins Eck. Weitere Chancen durch Elly, Franni und Katha wurden nicht genutzt und so ging es mit einem 1:1 in die Halbzeitpause.

 

Nach der Halbzeit, als der Regen weniger wurde, waren die Gastgeber für die ersten 20 Minuten drückend überlegen. Bei den Gästen aus Ludwigsburg gingen die Zweikämpfe verloren, Pässe kamen nicht an oder wurden nicht richtig angenommen und so bekam die Reserve aus Münchingen das Momentum auf ihre Seite. Innerhalb von 3 Minuten erzielten erst Melina Ernst per Abstauber die 2:1 Führung nachdem Jojo den Ball nur an die Latte abwehren konnte und damit Torfrau Tanja überraschte, dann traf Lisa Gebicke per Freistoß direkt zum 3:1. Das rüttelte die Mannschaft von Daniel und Martin wach und man gewann wieder mehr Zweikämpfe und kam so zurück ins Spiel. In der 70. Minute gab es einen Freistoß für die Barockdamen. Katha brachte den Ball so scharf auf das Tor von Hanna Schaaf sodass diese den Ball nur nach vorne abprallen lassen konnte wo bereits drei Ludwigsburgerinnen lauerten. Elly schaltete am schnellsten und drückte den Ball zum 3:2 Anschluss über die Linie. Leider war das dann auch der Endstand. Das Glück fehlte an dem Abend um den Ausgleich noch zu erzielen. Dennoch kann man mit dem Auftritt, bis auf die 20 Minuten zu Beginn von Hälfte 2, zufrieden sein und so gestärkt in den weiteren Kampf gegen den Abstieg gehen.

 

Danke an die Jugend Mädels und Fans die trotz wirklich schlechtem Wetter die Mannschaft unterstützt haben.