Warning: Undefined array key "r9ce6" in /homepages/3/d33182896/htdocs/fussballd/wp-content/themes/tsv/header.php on line 70

C verliert, B gewinnt

12. Oktober 2015 | 18:12 Uhr


C Jugend

 

08 Bissingen – TSV Ludwigsburg (5:2) 14:2

 

Einen Rabenschwarzen Tag erwischte die C Jugend in Bissingen, stark Ersatzgeschwächt musste das Spiel in Bissingen antreten und verlor es leider (etwas zu hoch) mit 14:2 Toren. am Anfang schien es noch gut, konnte man doch durch Lea in Führung gehen, doch dies ließ sich die stark spielende Bissinger Mannschaft nicht gefallen und spielten uns danach „her“.

Trotz alledem kämpfte die Mannschaft und versuchte so gut wie möglich dagegen zu halten. Lea gelang sogar noch einen 2. Treffer in diesem Spiel.

 

Fazit: schnell abhaken, weitermachen, so ein Spiel passiert einmal.

 

Es spielten: Marina, Vanessa, Virginia, Miriban, Damla, Belinda, Franziska, Lea und Ayleen

 

 

B Jugend

 

08 Bissingen – TSV Ludwigsburg (2:1) 2:5

 

Ohne Auswechselspielerin musste man in Bissingen antreten, was aber die komplette Mannschaft mit Einsatzwillen und starker kämpferischen Leistung sehr gut kompensierte. Dies Spiel war eine 100 % Leistungssteigerung gegenüber dem Spiel in Asperg.

 

Die Tore konnten schön herausgespielt werden und es wurde sich nicht nur auf Einzelaktionen beschränkt.

In der 10. min ging man durch Albulena in Führung, doch diese konnte Marie Claire von Bissingen in der 20. min egalisieren.

Als in der 39. min ein lang geschlagener Eckball, genau vor die Füße von Ella fiel, wollte sie diesen klären, aber der Ball landete im eigenen Tor zu 2:1 Halbzeitführung.

In der Halbzeit wurde nun umgestellt und Ella bekam die starke Stürmerin zugeteilt. Sie machten den Fehler durch ihren unermüdlichen Einsatz und Kampfkraft wieder gut, indem sie der Stürmerin keinen einzigen Freiraum mehr ließ und Bissigen somit aus dem Spiel war.

Der 2:2 Ausgleichstreffer fiel, als sich Albulena den Ball erkämpfte, quer auf Lisa legte und sie danach den Ball ins Eck schob.

Dann kam endlich der Führungstreffer zum 2:3 in der 52. min. Ella spielte einen genauen Pass auf Lisa und diese ließ sich die Chance nicht nehmen. In der 56. min tankte sich Maeva durch und schob den Ball an der Torhüterin vorbei zum 4:2. Albulena schoss in der 72. min, mit  ihrem 2. Treffer, den 5:2 Endstand heraus.

 

Fazit: Wenn man miteinander kämpft und spielt und sich nicht in zu viele Einzelaktionen verstrickt, kommt so ein schöner verdienter Sieg heraus.

 

Es spielten: Kübra, Ella, Neda, Selin, Maeva, Albulena, Vjos, LIsa und Ayce