Warning: Undefined array key "r9ce6" in /homepages/3/d33182896/htdocs/fussballd/wp-content/themes/tsv/header.php on line 70

Es ist vollbracht

1. Juli 2014 | 9:46 Uhr


Am Sonntag, den 1.6. stand der 22. und letzte Spieltag der Bezirksliga an, zu dem die SGV Murr zu Gast war. Murr als Tabellenfünfter durfte nicht unterschätzt werden und mit dem Hintergedanken bei einem Sieg oder Unentschieden die Meisterschaft perfekt machen zu können, waren vor der Partie alle etwas nervös. Am Ende reichte es mit einem 3:0 die Saison auf Platz 1 und ungeschlagen abzuschließen. Verzichten im letzten Spiel mussten die Trainer auf Kapitänin Maja, die mit einem Kreuzbandriss nur auf der Tribüne Platz nehmen konnte.

Von Beginn an suchten die TSV Damen das Führungstor und zeigten sich weder nervös noch unkonzentriert,sondern mental voll da. So dauerte es auch nicht lange, bis die Barockstädterinnen gefährlich nahe an den Strafraum der Gäste aus Murr kamen. Doch die ersten Versuche von Nathalie und Stephi fanden nicht den Weg ins Tor. Nach 20 Minuten hatte Dani B. mit einem Fernschuss, den die Torhüterin der Gäste noch an die Latte leiten konnte, die beste Chance. Murr konnte nur selten das Angriffsspiel aufziehen. Zu sehr wurden sie in die Defensive gedrängt. Nur durch Konter und lange Bälle in die Spitze schafften es die Gäste Akzente zu setzten. Aber spätestens an Torfrau Tanja war dann Endstation. Immer wieder gefährlich wurde es, wenn der TSV per Standardsituation agieren durfte. Doch die Versuche von Silvana, Nadine und Madelaine fanden noch nicht den Weg ins Tor. Kurz vor der Halbzeit versuchte sich Vanessa Hartwig mit einem ihrer gefährlichen Freistößen, doch dieser landete im Aus. So ging es mit dem 0:0 in die Halbzeit.

Keine 90 Sekunden waren im zweiten Abschnitt gespielt, da durften die TSV Damen samt Fans endlich jubeln. Nathalie bekam den Ball von Madelaine zugespielt und sah, dass Nadine außen frei war, spielte ihr den Ball zu und Nadine ließ mit ihrem Schuß der Torfrau aus Murr keine Chance, 1:0. Genau 5 Minuten später, gespielt waren 51 Minuten, war sich die Murrer Abwehr uneinig. Nathalie roch den Braten, ging dazwischen und ließ der herausstürmenden Torhüterin mit ihrem Schuss ins lange Eck keine Chance (2:0). Auch danach waren es die Gastgeberinnen, die weiter Druck auf das nächste Tor machten. In der 63. Minute bediente Dani B.mit einem Pass in die Nahtstelle der Abwehr Nathalie, die sich alleine auf den Weg Richtung Tor machte und den Ball ins lange Eck mit ihrem 37. Saisontreffer zum 3:0 einschob. In der Folgezeit ließen Debby, Silvana und Rümi noch gute Chancen liegen. Das Ergebnis hätte noch deutlich höher ausfallen können. Als der Schiedsrichter dann das Spiel beendete war die Freude und der Jubel über die errungene Meisterschaft bei Mannschaft und Fans groß.

So beenden die TSV Damen eine lange Saison mit der Meisterschaft und dem Aufstieg in die Regionenliga. Der VfR Großbottwar, der Großglattbach mit 19:0 abfertigte, muss somit in der Relegation ran. Wir wünschen dem VfR viel Erfolg dabei. Ein herzliches Dankeschön geht auch an unsere Freunde aus Ottmarsheim, die mit einem Teil der Mannschaft zu Gast waren, und es sich nicht nehmen ließen, uns zu gratulieren.

Ein ganz dickes Dankeschön geht an die Jugendmannschaft und die Fans, die uns nicht nur an diesem Sonntag so toll unterstützt haben.

Für den TSV im Einsatz waren: Tanja, Maria , Nadine (Caro), Tugce, Dani F., Dani B (Melli)., Madelaine, Stephi (Rümi) Nadine (Pia), Nathalie (Debby), Silvana