Warning: Undefined array key "r9ce6" in /homepages/3/d33182896/htdocs/fussballd/wp-content/themes/tsv/header.php on line 70

FV Löchgau II zu Gast

3. November 2016 | 8:52 Uhr


Letzten Sonntag konnten die TSV Damen in Unterzahl den bisherigen Tabellenführer aus Plattenhardt die erste Saisonniederlage zuführen. Am Sonntag kommt mit dem neuen Tabellenzweiten aus Löchgau der nächste Hochkaräter.

 

Man kann sagen es läuft in Löchgau, egal ob bei den Herren oder den Damen. Die Damen 1 stehen auf Platz 2 der Regionalliga und könnten nach 5 Jahren wieder in die 2. Bundesliga einziehen. Seit Mittwoch Abend steht auch die Mannschaft des FVL II auf dem zweiten Tabellenplatz in der Regionenliga . Das Spiel gegen Kornwestheim wurde mit 3:0 für den FV Löchgau II gewertet und somit steht das Team von Trainer Robert Steinl punktgleich aber mit dem schlechteren Torverhältnis auf dem zweiten Platz. Letzte Saison übernahm Robert Steinl die Damen 2 von Matthias Hamann und konnte diese auf einen Relegationsplatz bringen. Am Ende aber musste das Relegationsspiel nicht stattfinden und so dürfen die FVL Damen auch diese Saison in der Regionenliga an den Start gehen. Bisher konnte bis auf ein Spiel auch jedes gewonnen werden, nur der TSV Münchingen II konnte gegen den FVL gewinnen, das aber gleich zwei Mal. In der Qualifikationsrunde des Bezirkspokals sowie in der Liga ging der Aufsteiger als Sieger vom Feld. Mit 5 Neuzugängen, davon 3 aus der eigenen Jugend konnte sich der FVL II gut verstärken. Bisher am besten eingefügt hat sich Toni Fuchs. Sie kam aus Großbottwar und konnte bisher 7 Treffer erzielen. Damit ist Toni Fuchs zweitbeste Torschützin der Liga. Eine Bereicherung im Mittelfeld ist Kim Svilic, zurück aus Sindelfingen treibt Sie das Spiel aus der Zentrale an. Die Abgänge von Sabrina Rohde (VfB Tamm) und Kiara Trentkowski konnten gut verkraftet werden. Denn gemeinsam mit dem TSVgg Plattenhardt stellt Löchgau die zweitbeste Abwehr.

 

Beim TSV Ludwigsburg sollten diejenigen die mit Grippe und anderen Krankheiten ausgefallen waren wieder in den Kader rücken, allerdings werden drei Mädels durch ihre Verletzungen noch fehlen. Zwei davon haben sich in Plattenhardt verletzt und fallen zwei und 4 Wochen aus. Dennoch hatte man in der Barockstadt gesehen, dass man mit genügend Kampfgeist jeder geschlagen kann. Daran will man nun auch am Sonntag anknüpfen und es dem Tabellenzweiten so schwer wie möglich machen.

 

Los geht’s um 11:00 Uhr auf dem heimischen Kunstrasen. Die Mädels freuen sich über zahlreiche Fans.