Warning: Undefined array key "r9ce6" in /homepages/3/d33182896/htdocs/fussballd/wp-content/themes/tsv/header.php on line 70

Höchster Saison Sieg

9. Mai 2016 | 13:52 Uhr


Nach der bitteren Pleite gegen den Tabellenführer aus Tamm wollten die TSV Damen eine Wiedergutmachung für sich und die Fans. Das gelang auch obwohl Kapitän Sabrina Krankheitsbedingt ausfiel. Rümi traf 4-mal, Nicole 3-mal, jeweils nach einer Ecke mit dem Kopf, dazu kamen Nadine und Rebecca.

 

Mit leicht veränderter Startelf ging es direkt Richtung Tor der Gäste aus Großbottwar. Dies brachte auch bereits nach Fünf Minuten die erste Ecke, welche zur nächsten Ecke geklärt wurde. 6 Minuten waren gespielt als Nicole per Kopf die Ecke von Silvana zur 1:0 Führung verwandelte. 6 Minuten später gab es wieder eine Ecke für die Barockstädterinnen, wieder von Silvana getreten und wieder war Nicole mit dem Kopf da: 2:0. Der VfR Großbottwar versuchte sich spielerisch zu befreien doch immer wieder waren die TSV Damen dran und konnten den Ball zurück erobern. In der 16. Minute spielte Rebecca zu Rümi die den Ball annahm, sich zum Tor drehte aber den Ball über das Tor schoss. Nach 18 Minuten kamen die Gäste dann das erste Mal vor das Tor des Tabellen vierten. Kathrin Hammerle kam an der Strafraumgrenze an den Ball, verzog aber, sodass der Ball am Tor vorbei ging. Wieder war es dann Silvana, gespielt waren 20 Minuten, die diesmal Rümi mustergültig einsetzte, Rümi nahm den Ball mit, stand alleine vor Kathrin Schäffer und schoss. Ihr Ball ging an den Innenpfosten und von da zum 3:0 ins Tor. 2 Minuten später kam Ex-Ludwigsburgerin Maren Essig in den Strafraum, doch ihr versuch landete im Außennetz. Das 4:0 fiel in der 24. Minute.

 

Rümi bediente Nadine die schneller war als alle Abwehrspielerinnen, sich alleine vor Kathrin Schäffer stehend nicht 2 mal bitten ließ und den Ball im Netz versenkte. Die Damen des TSV Ludwigsburg erspielten sich noch einige weitere gute Chancen bei denen, vielleicht auch den Temperaturen geschuldet, aber die letzte Konzentration zur Verwandlung fehlte. 5 Minuten vor der Halbzeitpfiff hatte der VfR noch eine gute Möglichkeit den Spielstand durch einen Freistoß zu verkürzen. Doch Tanja konnte den Ball im Nachfassen entschärfen. So ging es mit 4:0 in die Halbzeitpause.

 

Der TSV startete auch in den zweiten Abschnitt konzentriert, suchte sofort den Weg nach Vorne und belohnte sich in der 55. Minute durch ein Tor von Rümi. Silvana schoss den Ball Richtung Tor, Rümi hob Ihren Fuß hin und lenkte den Ball damit zum 5:0 ins Tor. Danach musste bei den Gästen Torhüterin Kathrin Schäffer verletzungsbedingt aus dem Spiel genommen werden, und wurde durch Rana Hamadi ersetzt. In der 58. Minute setzte Rümi sich durch, kam in den Strafraum  und setzte ihren Schuss an den Pfosten. Den Abpraller konnte sie nur schlecht verwerten. Dennoch landete der Ball vor den Füßen von Nadine, die mit Ihrem zweiten Treffer das 6:0 erzielte. Eine Minute später kam der Ball an die Strafraumgrenze zu Rebecca, die einfach mal abzog und so das 7:0 erzielte. Das 8:0 erzielte Rümi. Sie erlief sich einen tollen Ball in die Gasse und ließ Rana Hamadi im Tor keine Chance. Rümi zum vierten Mal in der 70. Minute: Rebecca ließ ihre Gegenspielerin stehen, sah Rümi in der Mitte, passte und Rümi schob zum 9:0 ein. Nach 75. Minuten gab es wieder eine Ecke für den TSV, diesmal stand Rebecca an der Eckfahne. Ihr Ball landete auf dem Kopf von Nicole, die, zum dritten mal mit dem Kopf, und nach einer Ecke, den Ball zum 10:0 im Tor der Gäste versenkte. 3 Minuten Später traf Silvana mit einem Distanzschuss nur die Latte. Jessica Röhrle versuchte in der 80. Minuten noch den Ehrentreffer für die Gäste zu erzielen, doch Tanja parierte souverän.  In der letzten Minute traf Rebecca nochmal den Pfosten, der Nachschuss von Nadine kam nicht mehr aufs Tor.

 

So endete eine ruhige und sehr faire Partie 10:0 für den TSV Ludwigsburg, der sein Saisonziel mit dem vierten Platz erreicht hat. Den Gästen aus Großbottwar wünschen wir für die restliche Saison alles Gute und vor allem keine weiteren Verletzungen.

 

Weiter geht’s beim TSV erst nach Pfingsten. Am 22.05 geht es zum Aufsteiger aus Bissingen. Spielbeginn dort ist um 10:30 Uhr.

 

Für den TSV spielten: Tanja, Nathalie (Annika), Rebecca, Silvana, Lisa (Elke), Joana, Rümi, Nicole (Caro), Maria, Nadine,  Ulrike.