Warning: Undefined array key "r9ce6" in /homepages/3/d33182896/htdocs/fussballd/wp-content/themes/tsv/header.php on line 70

Kein Sieger im Spitzenspiel

19. Oktober 2015 | 14:38 Uhr


Nach dem letzten Sonntag der Tabellenführer aus Heumaden das Spiel in Ludwigsburg gewinnen konnte wollten die TSV Damen wieder zurück in die Erfolgsspur. Gerade beim Nachbarn aus Tamm war dies keine leichte Aufgabe, letzte Saison gingen beide Ligaspiele unentschieden aus. So auch diesen Sonntag. Mit gerade mal 12 Mädels wobei 2 nicht ganz fit waren lieferte der TSV vor allem in der ersten Halbzeit ein sehr starkes Spiel ab.

 

Die erste Chance hatte aber der Meisterfavorit aus Tamm, in der 2. Minute konnte Natha den Ball hinten nicht richtig klären aber Maja Ludwig konnte mit Ihrem Schuss keine Gefahr ausüben. Danach aber nahm der Gast aus Ludwigsburg das Spiel in die Hand und drückte den Tabellendritten in seine eigene Hälfte. In der 10. Minute übersah  der Schiedsrichter das Rümi eigentlich im Abseits stand, so machte sich die Stürmerin alleine auf den Weg vor das Tor von Marissa Kaufhold und vollendete zum 1:0. Auch in der Zeit danach waren es die Ludwigsburger Gäste die Tamm eins um andere mal in Bedrängnis brachten, es aber verpassten das 2:0 nach zu legen. Silvana, Sabrina, Rümi, Rebecca und Katharina versuchten in der den folgenden 10 Minuten ihr Glück, ohne den Spielstand verändern zu können. Erst in der 31. Minute konnte Tamm wieder vors Tor kommen, doch Maja Ludwig, Kapitän des VfB, konnte den Ball nicht richtig kontrollieren und schoss am Tor vorbei. 5 Minuten später versuchte es wieder Maja Ludwig mit einem Lupfer der aber über die Latte ging. Nun drängte der Gastgeber auf den Ausgleich und wurde nach einer Ecke in der 41. Minute belohnt. Sima Saygi die beste Kopfballspielerin der Liga, kam an der Grenze des 5 Meter Raumes ungehindert zum Kopfball und konnte diesen hinter Tanja ins Netz bringen. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeit.

 

In der zweiten Halbzeit dauerte es fast bis zu 60. Minute eher ein Angriff auf eines der beiden Tore kam, es war ein Freistoß für Tamm der aber nicht gefährlich wurde. In der 66. Minute kam Uli zu einer Flanke die aber abgeblockt wurde, der daraus resultierende Einwurf landete schnell bei Katharina aber ihr Versuch war zu Zentral so das Marissa Kaufhold im Tor des VfB im nachfassen die Situation klärte. Die letzten Minuten wurden ruppiger immer mehr rückten die Entscheidungen des Schiedsrichters in den Mittelpunkt worüber sich beide Seiten ärgerten. 71 Minuten waren gespielt da konnte Rümi einen Fehler in der Tammer Abwehr nicht zum Torerfolg nutzen. Sie blieb mit Ihrem Versuch an Marissa Kaufhold hängen. 2 Minuten später war es wieder Maja Ludwig die vor Tanja auftauchte, aber Tanja entschärfte die Situation souverän. Im Gegenzug stand Nadine alleine vor Marissa Kaufhold konnte diese aber auch nicht bezwingen. Doch der TSV blieb am Drücker und eroberte sich das Spiel zurück, eine Reihe von Eckbällen die sich der TSV erkämpfte waren zwar gefährlich, konnten aber von den Gastgebern des VfB geklärt werde. In der 81. Minute war es Katharina nach einer starken Einzelaktion die Marissa Kaufhold zu einer Glanztat zwang. In der 87. und 89. Minute  hätte der TSV nach Eckbällen nochmals nach legen können, aber die Tammer Abwehr hielt dem Druck stand.

 

So endete das Spiel 1:1 unentschieden, einen Punkt mit dem man wohl in Ludwigsburg besser Leben kann als in Tamm. Durch den Sieg der Bissinger rutscht der TSV auf Platz 5. Am Sonntag den 25.10. reist die Regionalligareserve des FV Löchgau zum TSV, Spielbeginn hier ist um 11:00 Uhr.

 

Ein großes Dankeschön an die Fans des TSV Ludwigsburg die so zahlreich erschienen und die Mannschaft tadellos unterstützt haben.

 

Für den TSV spielten: Tanja, Natha, Maria, Rümi, Sabrina, Silvana, Katharina, Joana, Rebecka (Lisa), Ulrike, Nadine.