Warning: Undefined array key "r9ce6" in /homepages/3/d33182896/htdocs/fussballd/wp-content/themes/tsv/header.php on line 70

Moral stimmt

3. Mai 2015 | 20:56 Uhr


Obwohl die TSV Damen bereits letztes Wochenende das Saisonziel, den Nicht Abstieg, vorzeitig errungen hatten, blieb der Mannschaft keine Zeit zum Ausruhen. Der Tabellenzweite aus Plattenhardt war zu Gast und nach dem 0:7 aus der Vorrunde hatte man hier noch eine Rechnung offen. Über großen Kampf und eine beeindruckende Mannschaftsleistung wurde aus einem 0:2 zur Halbzeit noch ein 2:2.

 

Das Spiel begann überraschend gut für den Bezirksligameister der letzten Saison, bereits in der zweiten Spielminute verzeichnete man die erste Ecke, die Nicole aber nur neben den Pfosten setzte, nachdem Silvana nicht per Kopf an den Ball kam. Ganze zwei Minuten später spielte Sabrina Rössner Torfrau Tanja den Ball durch die Beine und zwang damit Daniela zur Rettung in letzter Sekunde. Nach 8 Minuten nahm sich Verteidigern Kerstin ein Herz und schoss aus knapp 35 Metern aufs Tor, Daniela Rippler im Tor der Gäste unterschätzte den Ball und ließ diesen über sich hüpfen, erst im Nachfassen konnte sie den Ball fest halten. Zwölf Minuten waren gespielt als Rümi alleine vor Daniela Rippler auftauchte und bei ihrem Versuch ein Tor zu erzielen böse mit der Torhüterin des Tabellenzweiten zusammen stieß. Daniela Rippler musste kurz behandelt werden und verließ für kurze Zeit das Spielfeld. Angespornt von der Unterzahl schlug im direkten Gegenzug Sabrina Rössner zu, Tanja war herausgelaufen um in das eins gegen eins Duell zu gehen, Sabrina Rössner ließ sich nicht lumpen und lupfte über Tanja zur 0:1 Führung hinweg. Saisontreffer 35 für die Stuttgarter Stürmerin. Das wollte der TSV, der diese Saison daheim noch kein Spiel verloren hatte nicht auf sich sitzen lassen. Innerhalb von sechs Minuten kamen Nicole und Sabrina zu guten Gelegenheiten, die sie aber nicht verwerten konnten. In der 31. Minute tauchte dann Melani Pandl vor dem Tor der Barockstädter auf, aber setzte ihren Schuss knapp neben das Tor. Drei Minuten später setzte Silvana Rümi in Szene, aber auch ihr Schuss flog knapp daneben. Wiederrum fünf Minuten später spielte Tanja H. einen Traumpass auf Nadine, die Daniela Rippler keine Chance ließ, aber ihr Schuss nur den Pfosten traf, im Nachschuss probierten sich dann Silvana und Rümi, keine der beiden hatte aber Erfolg. Im Gegenzug scheiterte die beste Stürmerin der Liga, Sabrina Rössner, an Torfrau Tanja. Als der Aufsteiger den Tabellenzweiten eigentlich sehr gut unter Kontrolle hatte, wollte Lisa Schade eine ihrer Stürmerinnen mit einem langen Ball einsetzen, diesen Ball unterschätze Tanja im TSV Tor komplett, ließ den Ball über sich springen und kam nicht mehr hinterher, 0:2 für die Gäste. Damit ging es in die Kabinen.

 

Die zweite Halbzeit brauchte einige Minuten um in Fahrt zu kommen erst in der 56. Minute hatten die Barockstädterinnen nach einer Ecke eine gute Chance, Silvana legte für Sabrina ab doch ihr Schuss wurde zu einer weiteren Ecke geklärt. Nach 62 Minuten schickte Tanja H. mit einem super Ball Sabrina auf Reisen die mit ihrem Flachschuss Anna-Lena Knäringer überwand, die mittlerweile für Daniela Rippler im Tor stand und zum 1:2 Anschlusstreffer traf. Der Gastgeber war nun am Drücker und hatte fünf Minuten nach dem Anschlusstreffer den Ausgleich auf dem Fuß. Eine Kombination über Kerstin und Silvana konnte Franzi schlussendlich nur denkbar knapp neben das Tor setzen. 69. Minuten waren gespielt da hatte Sabrina Rössner die große Möglichkeit das Spiel vollkommen auf den Kopf zu stellen, aber im Duell gegen Torfrau Tanja blieb Tanja Siegerin. Die Trainer des TSV Ludwigsburg setzen nun alles auf eine Karte und boten alles an Offensive auf was da war. Vero setzte Silvana in Szene deren Schuss die Abwehr der TSVgg Plattenhardt noch zur Ecke klärte. Die Ecke setzte Vero im Anschluss mit einem tollen Kopfball knapp über das Tor. Nach 79 Minuten wäre das Offensivespiel des Gastgebers beinahe durch Sabrina Rössner bestraft worden, die wiedermal frei vor Tanja im Tor des TSV auftauchte, aber es auch diesmal nicht schaffte den alten 2-Tore Vorsprung wiederherzustellen. In der 86. Minute gab es dann einen Freistoß für die Barockstädterinnen, Tanja H. legte sich den Ball hin und verwandelte diesen direkt flach ins Torwarteck zum verdienten 2:2 Ausgleich.

 

Ein gutes Spiel endete gerecht mit einem Unentschieden welches das dritte in Folge für den TSV ist. Am Sonntag geht es dann zum Flutlichtspiel zur zweiten Mannschaft des FV Löchgau, Anstoß dort ist um 18:00 Uhr.

 

Vielen Dank, wie immer, an unsere zahlreichen Fans.

 

Für den TSV im Einsatz waren: Tanja, Tanja H., Dani, Vero (Tugce), Kerstin (Maria E.) Sabrina (Jojo), Rümi (Franzi), Silvana, Nicole, Nadine (Maria G.) Natha