Warning: Undefined array key "r9ce6" in /homepages/3/d33182896/htdocs/fussballd/wp-content/themes/tsv/header.php on line 70

Nächster Sieg in Unterzahl

7. November 2016 | 15:06 Uhr


Am vergangenen Sonntag wurde der TSVgg Plattenhardt in Unterzahl mit 2:1 geschlagen. Diesen Sonntag mussten die Barockstädterinnen erneut 30 Minuten in Unterzahl ran. Am Ende konnte der 2:1 Vorsprung über die Zeit gerettet werden.

 

Zu Beginn des Spiels war es der TSV der die besseren Ansätze und Ballbesitz hatte. Den ersten Torschuss setzten jedoch die Gäste aus Löchgau ab. Nach 12 Minuten musste Tanja das erste Mal eingreifen, fing den Ball aber ohne Probleme. Fast im Gegenzug konnte der TSV das erste Mal jubeln. Ein schöner Flankenwechsel von Rebecca auf Sabrina, die den Ball mit einer Direktabnahme an der herausstürmenden Jennifer Raisch zur 1:0 Führung im Netz unterbrachte. Die Gäste waren in dieser Phase nur durch Standardsituationen gefährlich. Die Abwehr aus Ludwigsburg konnte aber in der ersten Halbzeit jeden Ball gut klären. Nach 22 Minuten kam der Ball über das Mittelfeld zu Sabrina. Diese sah, das Jennifer Raisch zu weit vor ihrem Tor stand und erzielte mit einem tollen Schuss über die Gästetorhüterin das 2:0. Sechs Minuten später spielte Rebecca Naomi frei. Diese stand zentral zum Tor, doch ihr Abschluss ging weit über den Kasten.  In der 29. Minute musste Tanja in letzter Sekunde vor Toni Fuchs klären, die mit Ihrer Schnelligkeit Meter auf das Tor des TSV machte. Der Schiedsrichter entschied jedoch nicht auf Freistoß. Kurz darauf spielten sich Nicole und Naomi mit einem schönen Doppelpass über außen durch. Der Ball kam zu Reni, die nur durch ein Foul gestoppt werden konnte. Silvana trat den Freistoß jedoch zu zentral und Jennifer Raisch konnte den Ball aufnehmen. Nun kamen die Gäste wieder durch eine Standardsituation gefolgt von einen Schuss vor das Tor von Tanja. Beide Versuche flogen am Tor vorbei.  In der 39. Minute hatte Natha per Freistoß noch die Möglichkeit auf 3:0 zu erhören, doch Jennifer Raisch hielt für das restliche Spiel Ihren Kasten sauber. Löchgau drehte zum Ende der Halbzeit nochmal auf konnte aber nichts Zählbares mit in die Pause nehmen.

 

3 Minuten nach Wiederanpfiff war es Kim Svilic die die TSV Abwehr und Torfrau Tanja stehen ließ und den 2:1 Anschlusstreffer erzielte. Der TSV brauchte einige Minuten um zurück ins Spiel zu finden. In der 54. Minute legte Rebecca einen 60 Meter Sprint mit Ball über die Außenbahn hin, ließ 3 Löchgauerinnen stehen und spielte auf Reni. Renis Versuch wurde dann aber gut von Jennifer Raisch abgewehrt. In der 58. Minute versuchte Rebecca selbst ihr Glück scheiterte aber erneut an der Torfrau des FV Löchgau 2. Natha schlug dann in der 60. Minute einen langen Ball auf Rebecca. Diese zögerte  nicht lange und spielte Nicole an. Ihr Versuch ging aber knapp am Tor vorbei. In der 62. Minuten sah Rebecca dann die rote Karte. Nachdem Sie das ganze Spiel über immer wieder kleinere Tritte und Schubser über sich ergehen ließ, platze ihr der Kragen. Nun war der TSV darauf bedacht seine Defensive nicht zu entblößen und konzentrierte sich auf das Verteidigen. Anders als beim Spiel in Plattenhardt fand das TSV Spiel nach vorne kaum noch statt. Löchgau übernahm mehr und mehr das Spiel und drückte die Barockstädterinnen in die eigene Hälfte. Immer wieder musste Torfrau Tanja ihr ganzes Können zeigen und eingreifen. In der 68. und 70. Minute hatte der FV Löchgau die ersten Chancen auf den Ausgleich, aber Tanja ließ keinen Ball vorbei. In der 73. Minute konnte Maria nach einer tollen Aktion noch einen Eckball für den TSV Ludwigsburg raus holen. Das wars mit den Offensivaktionen des TSV fürs Erste. Danach stürmte nur noch der FVL II. Besonders brenzlich wurde es in der 80. Minute. Tanja konnte einen Schuss abwehren. Natha wollte klären, traf dabei aber Marias Rücken. Wieder musste Tanja heraus und den Ball endgültig klären, Glück gehabt! In der 83. Minute verfehlte Naomi den Ball bei einem Kopfballversuch nur knapp, nachdem der Ball über Außen schön in die Mitte kam. Am Ende der zweiten Halbzeit verteidigte der TSV das Tor mit allen Spielerinnen und konnte den knappen Vorsprung über die Zeit bringen.

 

Somit gewann der TSV auch das zweite Spiel in Folge gegen einen Gegner der Tabellenspitze. Am nächsten Sonntag geht es zum MTV Stuttgart, der am Sonntag mit einem 4:2 gegen den SB Asperg den Abstand konstant zu den Abstiegsplätzen halten konnte.

 

Vielen Dank an die Zuschauer, die bei dem ungemütlichen Wetter zuschauen waren.