Warning: Undefined array key "r9ce6" in /homepages/3/d33182896/htdocs/fussballd/wp-content/themes/tsv/header.php on line 70

Saisonziel erreicht

27. April 2015 | 14:01 Uhr


Das Spiel in Tamm an diesem sonnigen Sonntag begann verhalten. Beide Seiten tasteten sich erst mal ab und schautensich eventuelle Schwachstellen aus. Bereits nach fünf Minuten hatte Meike Strobel das 1:0 für den Gastgeber auf dem Fuß, doch   sie bekam  den Ball nicht unter Kontrolle. Fast im Gegenzug war es Nadine, die sich auf der rechten Seite durchkämpfte, ihren Pass in die Mitte konnte Marissa Kaufhold aber sicher entschärfen. In der achten Minute stand Anika Hempel frei vor dem Tor und hätte aus einem Meter Entfernung nur noch einschieben müssen, doch schaffte sie es, den Ball über die Latte zu schießen: weiterhin 0:0. Nun waren es die Mädels vom VfB, die den Ton angaben, aber der Abschluss ließ immer wieder zu wünschen übrig. So auch in Minute 15: unsere Torfrau Tanja war bereits geschlagen, da konnte Natha noch für sie klären. 4 Minuten später war es erneut Anika Hempel, die an Tanja scheiterte. Dann dauerte es bis zur 27. Minute, ehe ein Tammer Angriff wieder gefährlich wurde. Maja Ludwig ging durch die Mitte nach außen, flankte nach innen, Anika Hempel traf aber nur die Latte. Dass sich sowas im Fußball oft rächt ist eine alte Weisheit, die der TSV Ludwigsburg Wirklichkeit werden ließ. Nach 28. Minuten die Führung für den Aufsteiger aus Ludwigsburg. Rümi war an der Strafraumgrenze im Ballbesitz und sah, dass Sabrina gut stand. Sabrina nahm sich aus 17 m ein Herz und platzierte den Ball im langen Eck zur unerwarteten Führung. Leider, aus Sicht des TSV blieb es nicht lange so. Einen Freistoß für die Barockstädterinnen wollte Natha schnell ausführen, traf dabei aber die Gegenspielerin. Der Konter brachte dem VfB Tamm eine Ecke. Die Ecke konnte die TSV Abwehr in 3 Versuchen nicht entscheidend klären, so dass Abwehrchefin Michelle Fröhlich den Ball zum 1:1 ins Netz hauen konnte. Die Zuschauer sahen eine gute und abwechslungsreiche Partie mit guten Chancen auf beiden Seiten. Nun nahmen die TSV Damen das Spiel in die Hand und drängten auf die Führung. Doch gute Möglichkeiten von Rümi, Sabrina und Silvana änderten nichts mehr am 1:1 Pausenstand.

 

In der zweiten Halbzeit dauerte es ein wenig, bis wirklich gute Torchancen zu Stande kamen. 61 Minuten waren absolviert, als Rümi im Strafraum an den Ball kam, aber ihren Schuss nicht genau platzieren konnte. 7 Minuten später war Marissa Kaufhold Endstation für Sabrinas Distanzschuss, die von Silvana schön in Szene gesetzt worden war. Eine ganz große Geste vollbrachte Franziska Full: in einer Situation, in der jeder Fehler das nächste Tor bedeuten hätte können, gab sie zu, einen Eckball verursacht zu haben, obwohl der Schiedsrichter bereits auf Abstoß entschieden hatte.  Der Eckball brachte nichts zählbares, denn der Versuch von Vero aus der Distanz flog knapp über die Latte. Nach gespielten 72 Minuten konnte Nadine einen Pass nicht genau in die Mitte bringen, der Klärungsversuch der Tammer Abwehr landete bei Silvana, die sah, dass Sabrina frei stand. Sabrinas Schuss ging jedoch knapp über die Latte. Als in der 75. Minute Torfrau Tanja ein Abwurf aus der Hand glitt und Maria die Situation nur durch ein Foul lösen konnte, war etwas Nervosität zu spüren, hatten die TSV Damen im Pokal aus einer ähnlichen Situation ein Gegentor hinnehmen müssen. Doch der Freistoß landete in der Mauer und konnte anschließend geklärt werden. Eine letzte gefährliche Ecke in der 83. Minute setzten die VfB Damen knapp daneben.

 

Ein durchaus gerechtet Unentschieden, da es der VfB Tamm nicht schaffte, seine 4 100% Chancen zu nutzen.

 

Durch den Punktgewinn und die Ergebnisse der anderen Mannschaften ist der Klassenerhalt, der das Saisonziel des TSV Ludwigsburg war, bereits 5 Spieltage vor Ende der Saison geschafft.

 

Am Sonntag kommt die TSVgg Plattenhardt, die momentan auf Platz 2 liegen, zum TSV Ludwigsburg. Das Hinspiel endete mit 0:7 für den Tabellenzweiten. Hier hat man noch etwas gut zumachen.

 

Danke an die TSV Ludwigsburg Anhänger, die auch heute aus einem Auswärtsspiel ein Heimspiel gemacht haben.

 

Für den TSV spielten: Tanja, Tanja H, Nicole, Silvana (Jojo), Rümi (Kerstin), Vero, Natha, Dani, Maria, Sabrina (Caro), Nadine // Marie