Warning: Undefined array key "r9ce6" in /homepages/3/d33182896/htdocs/fussballd/wp-content/themes/tsv/header.php on line 70

Sieg in Unterzahl

31. Oktober 2016 | 13:11 Uhr


Beim bisher ungeschlagenen Tabellenführer gewinnen die Barockstädterinnen, die ab der 67. Minute in Unterzahl agieren mussten, mit 2:1. Reni und Sabrina erzielen die Treffer auf Ludwigsburger Seite.

 

Nach dem der TSV Ludwigsburg am Mittwoch bereits die Reserve des TSV Münchingen aus dem Pokal war hatte man direkt den nächsten schweren Gegner vor der Brust. Die TSVgg Plattenhardt war bisher ungeschlagen und gilt als großer Favorit auf den Aufstieg. Die erste gute Chance auf dem noch nebeligen Platz hatte der Gast aus Ludwigsburg. Nach fünf Minuten war es Sabrina die mit einem Schuss von der Strafraumgrenze Tanja Stoll das erste Mal im Tor der TSVgg prüfte. Die Antwort der Gastgeber ließ nicht lange auf sich warten. Nach neun Minuten hatte der Gastgeber eine Doppel Chance, den ersten Versuch klärte Elly und der Nachschuss ging knapp am Tor vorbei. Kurzes durcheinander in der zehnten Spielminute. Josephine Straub erzielt das 1:0, der Schiedsrichter gab das Tor. Unter Protesten erkannte er dann Abseits an, beim Ausführen des Freistoßes zeigte der Schiedsrichter dann aber auf den Punkt und gab den Treffer. Nun war der Favorit in seiner besten Phase und drängte die Barockstädterinnen oft hinten rein. Nach 13 Minuten spielten sich die Filderstädter gut an den Strafraum den Schuss konnte Torfrau Tanja nur abklatschen lassen. Der Nachschuss war schon beinahe im Tor eher Joana noch kurz vor der Linie retten konnte. Nun kam aber der TSV immer besser ins Spiel und erarbeite sich selbst wieder gute Chancen. Innerhalb von 8 Minuten erspielte sich der TSV Ludwigsburg 3 gute Chancen, konnte aber diese nicht in Tore ummünzen. In der 28. Minute machte es Reni dann besser. Naomi verliert im Angriff den Ball, setzt nach und holt sich diesen wieder und spielt auf Reni in den Lauf. Der Ball schien ein wenig zu lang doch zögerte Tanja Stoll im Tor mit dem herauslaufen. Reni ließ sich die Chance nicht nehmen und versenkte den Ball zum 1:1 Ausgleich ins lange Eck. Nach 38. Minuten hatte der TSV nochmal eine gute Möglichkeit nach einem Freistoß. Der Ball kam in den Strafraum und über Umwege zu Naomi, die reagierte Blitzschnell und köpfte aufs Tor. Doch Tanja Stoll konnte den Ball im Nachfassen unter Kontrolle bringen. Mit dem gerechten 1:1 ging es in die Pause.

 

Nach der Halbzeit kam der TSV Ludwigsburg besser aus der Kabine und konnte sofort in der 46. Minute eine Ecke herausholen. Der Eckball kam zu Silvana doch ihr Kopfball konnte kurz vor der Linie geblockt werden. Eine weitere Minute später gab es Freistoß für die Barockstädterinnen. Lena zimmerte den Ball aus ca. 30 Metern an die Latte. Naomi schaltete am schnellsten doch ihr Kopfball war sichere Beute für Tanja Stoll. Weitere vier Minuten später wieder Freistoß für den TSV, wieder Lena. Diesmal kam der Ball zu Zentral aber auch hier konnte Tanja Stoll erst im Nachfassen den Ball unter Kontrolle bringen. Dann war es wieder der Gastgeber der eine gute Aktion hatte, über außen dribbelte sich Lea Keck in den Strafraum zog aber am Tor vorbei. In der 67. Minute musste Lena mit Gelb-Rot vom Platz und der TSV Ludwigsburg zu zehnt weiter agieren. Doch der Kampfgeist und die Moral stimmte. In der 75. Minute setzte Naomi zum Konter an, spielte auf Sabrina die in sehr Abseitsverdächtiger Position stand. Sabrina lief auf Tanja Stoll zu und scheiterte im ersten Versuch, aber ihr nachsetzen war von Erfolg gekrönt und so konnte sie das 2:1 erzielen. Die Angriffe der Filderstädter waren nur wütender, dadurch aber auch oft zu hektisch. Lisa Schade hatte in der 79. Minute den Ausgleich auf dem Fuß. Im Sololauf lief Sie auf Tanja zu und zog bereits früh ab, den Schuss konnte Tanja mit einer Hand zur Ecke klären. Ganze vier Zeigerumdrehungen später behält Tanja im Chaos im Strafraum die Übersicht und kann einen Schuss ins kurze Eck sicher festhalten. In der letzten Spielminute gab es nochmal Freistoß für die Gastgeberinnen. Lena Herrs Freistoß wurde abgefälscht aber dennoch konnte Tanja den Ball sicher festhalten.

 

Somit kann der TSV Ludwigsburg der TSVgg Plattenhardt die erste Saisonniederlage zuführen. Leider wurde das Spiel durch den Schiedsrichter der keine klare Linie erkennen ließ stellenweise sehr hektisch und unruhig.

 

Weiter geht’s für den TSV Ludwigsburg nach zwei Ligaauswärtsspielen am Sonntag den 6.11. weiter gegen den FV Löchgau II.