Warning: Undefined array key "r9ce6" in /homepages/3/d33182896/htdocs/fussballd/wp-content/themes/tsv/header.php on line 70

SV Salamander Kornwestheim zu Gast in Ludwigsburg

6. April 2017 | 11:02 Uhr


Nachdem die Frauen des TSV vergangenen Sonntag im Stadtderby beim Aufsteiger FSV Ossweil drei Punkte mitnehmen konnten, empfängt man kommenden Sonntag mit dem SV Sal. Kornwestheim den nächste Aufsteiger in Ludwigsburg.

 

In keinem Fall gilt es den aktuellen Meister der Bezirksliga 2 zu unterschätzen. Zwar musste der SVK in der Winterpause mit Constance Junge, Susanne Mohr und Anna Marschner gleich drei Abgänge verkraften, jedoch konnte das Team mit Sandra Schneider auch eine neue, bereits erfahrene Spielerin für sich gewinnen. Auch Benjamin Scherl scheint seinen Platz an der Seitenlinie als Trainer wiedergefunden zu haben, nachdem er sein Amt Ende letzten Jahres aus persönlichen Gründen niedergelegt hatte. Scheinbar mit Erfolg. Nachdem man in Kornwestheim mit nur 3 Punkten und als Tabellenletzter überwintern musste, konnte man bereits im ersten Rückrundenspiel zuhause gegen den Tabellenzweiten aus Plattenhardt einen Punkt einfahren und auch vergangenen Sonntag erspielte man sich zuhause gegen den Tabellennachbarn aus Asperg einen Punkt. Lediglich beim derzeitigen Tabellenführer aus Münchingen musste man nach einer 3:1 Niederlage ohne Punkte nach Hause fahren. Beste Torschützin ist die japanische Mittelfeldspielerin Keiko Fukumitsu, die auch im Hinspiel mit einem schönen Treffer den 1:1 Ausgleich erzielen konnte. Zweitbeste Stürmerin ist Friderike Gaßmann mit zwei erzielten Toren, die seit der Rückrunde wieder als Rechtsverteidigerin agiert. Allgemein fehlt es dem Team von Benjamin Scherl vorne an Durchsetzungskraft. War letzte Saison noch Cilem Schmitt mit 19 Treffern Torschützenkönigin der Liga, konnte die neue Abteilungsleiterin des SVK in dieser Saison erst zwei Mal einnetzen. Insgesamt konnte der Aufsteiger erst fünfzehn Mal ein Tor bejubeln und musste bereits 45 Treffer einstecken. Nur der SB Asperg musste in der laufenden Saison mehr Gegentore hinnehmen.

 

Mit gesammelten sieben Punkten aus drei Spielen konnte der TSV in der Rückrunde bereits einen Tabellenplatz gut machen, steht somit auf Rang fünf der Regionenliga 2 und führt aktuell sogar die Rückrundentabelle an. Dementsprechend hoch dürfte da die Motivation für die Gastgeber aus Ludwigsburg sein, den positiven Rückrundentrend fortzusetzen und bestenfalls auch am Sonntag gegen Kornwestheim weitere Punkte einzufahren. Im Hinspiel konnten die Mädels des TSV Ludwigsburg in Kornwestheim mit 3:1 gewinnen und die drei Punkte mit nach Hause nehmen. Der SVK machte es dem TSV jedoch in Kornwestheim nicht leicht und es dauerte mehr als eine Halbzeit und zwei schöne Freistoß-Tore von Lena um das Spiel am Ende für sich entscheiden zu können. Die Gastgeber aus Ludwigsburg wollen den Anschluss an die Spitzenplätze nicht verlieren und vor allem den Abstand auf die unteren Plätze vergrößern. Die Gäste aus Kornwestheim haben wieder neue Hoffnung im Kampf um den Klassenerhalt geschöpft. So wird es kommenden Sonntag in Ludwigsburg mit Sicherheit ein spannendes Spiel und ein harter Kampf um jeden Punkt.