Warning: Undefined array key "r9ce6" in /homepages/3/d33182896/htdocs/fussballd/wp-content/themes/tsv/header.php on line 70

Torloses Remis zum Start

14. September 2015 | 11:45 Uhr


Nach einer durchwachsenen Vorbereitung und mit verändertem Kader ging es am Sonntag den 13.9. in das erste Pflichtspiel auf dem neuen Kunstrasen. Wenig gute Torchancen und viel Abstimmungsfehler sorgten für ein torloses Unentschieden mit dem beide Mannschaften nun Leben müssen.

 

Dabei war der bessere Start den Ludwigsburgerinnen vergönnt, Sabrina brachte den Ball von der Strafraumgrenze herein und Rümi rutschte nur knapp dran vorbei. Nach dieser Situation passierte erstmal nicht viel. Zu unkonzentriert und ungenau agierten beide Mannschaften. Einige Minuten später hatte Sabrina die Führung auf dem Fuß, doch zögerte sie zu lange und bekam dann knapp 10 m vor dem Tor nicht genügend Druck hinter ihren Schuss so das Judith Kern im Tor der Gäste keine Mühe hatte den Ball fest zu halten.

 

Dann kamen die Gäste vors Tor von Tanja, die aber mit dem ersten Versuch keine Mühe hatte. Sobald es eine Standardsituation für den TSV gab wurde es gefährlicher, allerdings war an diesem Sonntag das Glück noch nicht auf der Seite der Barockstädterinnen so das es mit 0:0 in die Pause ging.

 

Nach der Pause passte das Zusammenspiel der Gastgeberinnen besser, doch wollte der Ball an diesem Tag die Torlinie nicht überschreiten. Aber auch die SG war nun besser im Spiel und versuchte den Lucky Punch zu setzen. Beiden Trainern war klar wer das erste Tor schießt wird als Sieger vom Platz gehen. Vielleicht weil niemand einen Fehler machen wollte nahmen diese mit fortschreitender Spieldauer zu. Abstimmungsfehler, Fehlpässe, Situationen zu kurz geklärt, all das sorgte dafür das immer wieder Stürmerinnen vor dem Tor auftauchten ohne aber das nötige Glück zu haben.

 

Die beste Chance im zweiten Durchgang hatte Rümi, sie tankte sich durch die SG Abwehr, zögerte dann aber zu lange und verpasste es den Ball aufs Tor zu schießen, so das Judith Kern den Ball doch noch in ihre Finger bekam und die Situation entschärfen konnte.

 

Bereits am nächsten Sonntag muss der TSV in Asperg beim SB antreten, hier wollen die Trainer den ersten Sieg der Saison einfahren, was aber bei diesem Spiel nicht einfach wird.

 

Die Hoffnung das sich die ein oder andere Verletzte wieder zurück meldet könnte hier den nötigen Schwung bringen.

 

Für den TSV spielten: Tanja, Maria, Mary, Uli, Joana, Katharina, Silvana, Christa, Rümi, Rebecca, Lisa, Sabrina, Emina, Caro, Marie